Frequently asked Questions

Was ist Nia?

Nia ist ein Workout mit Tanz, Bewegung, Kampfsport, Selbstaufmerksamkeit, positiver Körperwahrnehmung in einem spaßigen, musikgefüllten Paket. Der Zauber von Nia besteht darin, dass jeder kann seine eigenen Bewegungsmöglichkeiten voll entfalten, ganz unabhängig davon, wie sportlich oder welchen Alters der Teilnehmer ist.

Was sind die Vorteile von Nia?

Nia fördert die körperliche und geistige Gesundheit. Es erhöht die Bewegungsfreiheit und Ausdauer, stärkt das Herz-Kreislauf-System und die Flexibilität, verbessert Körperhaltung, bringt das Nervensystem ins Gleichgewicht, baut Stress ab und verringert die Angstzustände. In einer typischen Klasse setzen wir auch unsere Vorstellungskraft ein, drücken unsere Emotionen aus und erschließen die Einzigartigkeit unseres Geistes. So zeigt Nia Dir, wie Du Dein Potential an Bewegungs- und Ausdrucksmöglichkeiten voll ausschöpfen kannst.
Nia baut Körperbewusstsein und Selbstakzeptanz auf. Es ist eine urteilsfreie Bewegungskonzept. Es gibt kein Richtig und kein Falsch. Es ist der Weg deines Körpers.

Nia macht stark – du wirst dich inspiriert fühlen, mehr von dem zu werden, was du wirklich bist!

Wer kann Nia machen?

Nia ist für jeden geeignet. Es ist für jeden Körper effektiv und angenehm: unabhängig von Alter, Fähigkeiten, Form, Größe oder Mobilität. Es passt sich an dich an, wo du bist, ohne die Vorteile oder den Spaß zu verlieren.

Nia wird in drei Schwierigkeitsleveln unterrichtet, aus denen sich alle ihr persönliches Level aussuchen können.
Deswegen auch, wenn du nicht in Form bist, kannst du Nia machen. Anders als bei vielen Fitnesskursen gibt es hier keinen Druck, sich zu überanstrengen. Bleib in deinem eigenen Tempo! Bleibe bei deiner Freude an der Bewegung!

Ich tanze nicht. Ist Nia für mich?

Im Nia geht es um die Bewegung. Das ist kein Tanzkurs.
Nia ist vor allem eins: Freude an der Bewegung.

Wir betrachten Nia durch den Dreiklang von Musik, Bewegung und Magie. Musik ist die Leinwand, auf der sich der Körper bewegt. Wenn sich die Bewegung also gut anfühlt, dann wissen wir, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Es geht darum, Entscheidungen für sich selbst zu treffen – Bewegungsentscheidungen, die sich für Sie gut anfühlen. Es geht nie darum, auf eine bestimmte Art und Weise schön auszusehen, sondern immer darum, sich gut zu fühlen, auf deine Art.

Ist Nia kompetitiv? Ich habe Angst, im Unterricht beurteilt zu werden.

Das Schöne an Nia ist, dass Sie ermutigt werden, Sie selbst zu sein. So wie Sie sind.
Es gibt also absolut keine Wettbewerbsatmosphäre. Im Nia ist kultiviert ein Umfeld der Akzeptanz und Feier unserer individuellen Einzigartigkeit. Jeder Mensch, jeder Körper und persönliche Bewegungsstil ist herzlich willkommen.

Wie sieht eine Nia Stunde aus?

Die 7 Phasen in Nia bilden gemeinsam den in sich geschlossenen Ablauf einer Nia Stunde.
Jede dieser Phasen hat eine spezifische Aufgabe und bereitet die Grundlage für alles Folgende.

Zu Beginn jeder Stunde wird ein Fokus gesetzt. Durch die unterschiedlichen Fokusse kann jedes Training zu einem neuen Erlebnis und einer intensiven Erfahrung werden. Nach einem „Step in“, dem Eintreten in die Stunde, bei dem wir die Ablenkung aus dem Alltag bewusst hinter uns lassen und in das Hier und Jetzt eintauchen, startet die Bewegung mit einem sanften Aufwärmen der Muskeln und Beweglichkeit für die Gelenke und die Energien werden aktiviert. Dann kommt die Herz-Kreislauf-Phase, das persönliche Maximum. Der Cooldown verlangsamt das Tempo. Am Ende folgt ein Bodenteil – mit dem „Floorplay“ werden mal kräftigende, mal harmonische und heilsame Bewegungen erspürt, teilweise angeleitet, teilweise mit viel Freiraum für die eigenen Bewegungsbedürfnisse. Mit dem „Step out” treten wir aus der Stunde aus, mit entspanntem und energetisiertem Körper, klarem Geist und ausgeglichenen Emotionen – beseelt und mit Glück aufgeladen!

Was soll ich zum Unterricht anziehen?

Bitte tragen Sie alles, was sich für Sie und Ihren Körper gut anfühlt. Viele Leute tragen Yogakleidung oder Fitnesskleidung und manchmal sieht man Leute, die Röcke oder Kleider zu Nia-Kursen tragen. Es spielt wirklich keine Rolle, solange Sie sich wohl fühlen.
Nia wurde entwickelt, um barfuß zu tanzen. Das löst das Schuhproblem. Es kann jedoch sein, dass Sie aus medizinischen Gründen Schuhe benötigen, in diesem Fall können Sie diese gerne tragen.